DAILY Nachrichten
Nachrichten aus aller Welt

Türkei: Verurteilte Pädophile sollen bald chemischer Kastration unterzogen werden

0
Istanbul – Während der öffentliche Aufschrei wegen zunehmender Kindesmissbräuche immer lauter wird, kündigte die türkische Regierung gestern eine Reihe strengerer Maßnahmen gegen straffällig gewordene Pädophile an. Zuletzt hatte ein Fall in der südlichen Provinz Adana für Entsetzen gesorgt.Justizminister Abdülhamit Gül sagte gegenüber den Reportern, dass die chemische Kastration von verurteilten Pädophilen „innerhalb weniger Tage” umgesetzt werden könne. Durch die erwägte Regelung könnte diese Maßnahme nach einer gerichtlichen Genehmigung durchgeführt werden.

Während einer Hochzeitsfeier in Adana hatte der 20-jährige Sedat K. ein 4,5 Jahre altes Kind missbraucht und war vor Ort bei der Tat ertappt worden. Daraufhin flüchtete er vor der wütenden Menschenmenge und ist kurz darauf von der Polizei festgenommen worden.

Am Dienstag hatte dann die Staatsanwaltschaft in Adana eine Haftstrafe von 66 Jahren verlangt. Die geforderte Haftstrafe ist die im türkischen Strafgesetzbuch verankerte Höchststrafe für solche Fälle. Das endgültige Urteil wird in den kommenden Wochen erwartet.

Artikel bewerten
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentare
Lädt...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen