Nachrichten aus aller Welt

Türkei schickt Ältere in Hausarrest

Nach Hunderten Neuinfektionen in 24 Stunden tritt in der Türkei eine Ausgangssperre für besonders gefährdete Menschen in Kraft. Italien hat 800 Corona-Tote an einem Tag zu beklagen.

0

In der Türkei verschärft die Regierung angesichts eines rapiden Anstiegs der Infektionszahlen ihre Maßnahmen: Menschen über 65 Jahren und chronisch Kranke dürfen nun ihre Häuser nicht mehr verlassen. Die Ausgangssperre trat um Mitternacht in Kraft, nachdem das türkische Innenministerium sie angekündigt hatte.

Ältere Menschen und Personen mit Vorerkrankungen, insbesondere in den Atemwegen, gelten als besonders gefährdet durch die Lungenkrankheit Covid-19.

In der Türkei sind die meisten öffentlichen Plätze bereits gesperrt, Sportveranstaltungen und Gebete in großen Moscheen abgesagt. Auch viele internationale Flugverbindungen in das beliebte Reiseziel wurden unterbrochen. Die landesweite Zahl der Infizierten ist nach Angaben der Behörden binnen 24 Stunden um 277 auf 947 gestiegen. Die Zahl der Verstorbenen habe sich um zwölf auf 21 mehr als verdoppelt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentare
Lädt...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen